Peak - Über allen Gipfeln

Ab 28. März 2013 im Kino

 

ZUR DVD

ZUR DVD

INHALT

Skifahren – eine der beliebtesten Freizeitsportarten im Winterurlaub: perfekter Pulverschnee, Sonne, Berge, frische Luft und am Abend feiern beim Après Ski.
Vor allem in den Alpen hat sich der Massentourismus ausgebreitet und prägt das dortige Landschaftsbild. Doch das Paradies kränkelt. Durch den Klimawandel und die resultierende Schneearmut ist ein massiver Einsatz von Technik notwendig, um unabhängig von natürlichen Wetterbedingungen eine perfekte Winterlandschaft zu produzieren.
Das heutige Gebiet der Alpen ist zu einem bizarren Hybriden aus Technik und Natur geworden, gleichzeitig aber auch zu einem Spiegelbild unserer Gegenwart. Die Skigebiete müssen technisch ständig aufgerüstet werden, damit der Ski- und Snowboard-Tourismus weiterhin auf seine Kosten kommt.
PEAK beobachtet über ein Jahr lang die Bau- und Produktionsprozesse rund um den Ski-Tourismus und offenbart, was den Wintertouristen sonst unter der dichten Kunstschneedecke verborgen bleibt. Er zeigt die Modifikation von Landschaft und die bleibenden Spuren, die diese Eingriffe hinterlassen. PEAK fragt nach dem Verhältnis von Technik und Natur. Wie künstlich darf oder kann eine Landschaft sein? Oder: Wie künstlich muss sie sein, damit sie unserer Sehnsucht nach Urlaubsspaß und Erholung gerecht wird? Gleichzeitig erfährt der Zuschauer von den Protagonisten, wie schwierig das Überleben in den Alpen ist, wenn man sich nicht mehr auf das Wetter verlassen kann.

 

FACTS

Genre Dokumentarfilm
Herstellungsland Deutschland, Italien
Herstellungsjahr 2011
FSK Hauptfilm ohne Altersbeschränkung
FSK Trailer ohne Altersbeschränkung

Länge 91 Minuten
Bildformat 1:1,85, Farbe
Tonformat 5.1 Digital
Sprachfassung(en) Originalversion (Deutsch, Italienisch, Französisch) mit deutschen Untertiteln
Verfügbare Kopien Information über die Dispo erhältlich

TRAILER


CREW

Regie Hannes Lang
Drehbuch Hannes Lang, Mareike Wegener
Kamera Thilo Schmidt, Hajo Schomerus
Schnitt Stefan Stabenow
Ton Peter Rösner
Musik Benedikt Schiefer
Produzenten Titus Kreyenberg (unafilm)
Koproduzenten Mario Mazzarotto (Movimento Film)

plakat Peak - Über allen Gipfeln

PRESSENOTIZ

Regisseur Hannes Lang, der selbst in den Bergen aufwuchs, zeigt in spektakulären und gleichsam brachialen Bildern die Zwiespältigkeit der Industrialisierung der Alpen, die neben dem Raubbau an der Natur, für die Bevölkerung aber auch den notwendigen Tourismus erhält. Gezielt setzt er die Kamera als Beobachter ein, lässt die ebenso faszinierenden wie verstörenden Aufnahmen für sich sprechen. Ergänzt werden die Darstellungen von den Geräuschen vor Ort. Nicht selten weichen hier die idyllische Ruhe und der Klang des Volkstümlichen den Geräuschen von Ski-Lift, Diskothek und nicht zuletzt dem dröhnenden Lärm von Schneemaschinen.

Mit PEAK ist dem Regisseur ein intensiver und kraftvoller Dokumentarfilm gelungen, der die Industrialisierung der Alpen ins Visier nimmt und einen Blick hinter die Kulissen des Massentourismus wirft. In beeindruckenden Panoramaaufnahmen und mit aufrechten Stimmen von den Bewohnern der Alpen erschließt sich dem Zuschauer die bizarre neue Natur, die eine bereits verschwundene imitieren soll.

PEAK ist eine Produktion von unafilm in Koproduktion mit Movimento Film und ZDF / Das Kleine Fernsehspiel. Der Film wurde gefördert mit Mitteln der Film und Medienstiftung NRW, DFFF, BLS, Amt für Kultur Bozen sowie Künstlerförderung der autonomen Provinz Bozen.

PEAK erhielt 2011 den Dokumentarfilmpreis des Goethe Instituts.


FESTIVALS


  • GEWINNER PREIS DES GOETHE INSTITUTES DOK LEIPZIG

  • IDFA INT. DOCUMENTARY FILM FESTIVAL AMSTERDAM

  • PLANET DOC FILM FESTIVAL WARSCHAU

  • ENVIRON-MENTAL FILM FESTIVAL WASHINGTON
 

PRESSESTIMMEN

„Ein sehenswerter Dokumentarfilm, der den Wandel in den Alpen in eindrucksvolle Cinemascope-Bilder fasst, die den Zuschauer sogartig in ihren Bann ziehen“
kino-zeit .de

 

PRESSE

Entertainment Kombinat GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: presse@entertainmentkombinat.de

 

 

KINODISPO

farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Straße 106
10245 Berlin

Sascha Lubrich
T: +49 30 - 29 77 29 - 29

Patrycja Gawejko
T: +49 30 - 29 77 29 - 28

F: +49 30 - 29 77 29 - 77
M: dispo@farbfilm-verleih.de

 
 

KONTAKT
farbfilm verleih GmbH
Boxhagener Str. 106
10245 Berlin

T: +49 30 - 29 77 29 44
F: +49 30 - 29 77 29 79


facebooktwitter

facebook
twitter

info@farbfilm-verleih.de

Impressum